Duracher Schüler gewinnen Filmwettbewerb

Drucken

 10. April 2013   „Der Zukunft ein Gedächtnis“ lautete das Thema, das beim diesjährigen Schülerwettbewerb der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in einen Handyfilm umgesetzt werden sollte.

Die Mitglieder der Kunst-AG konnten sich dabei mit ihrem Beitrag gegen starke Konkurrenz durchsetzen, zumal u. a. Gymnasien aus Wertingen, Augsburg, Donauwörth und Ursberg mit von der Partie waren.
Prof. Andreas Kunert, Dekan der Fakultät für Gestaltung an der Augsburger Hochschule und Vorsitzender der Jury, lobte die Preisträger aus dem Allgäu: Mit einfachen, aber klug eingesetzten Mitteln sei ein stimmiges und beeindruckendes Werk entstanden.

Durch den selbstgemalten Hintergrund, die Schauspieler, die filmischen Effekte sei die nahezu perfekte Umsetzung des schwierigen Themas gelungen.

Die Schüler Nico Bögel, Patrick Seger, Jenny Hein, Jerome Reichler, Albrecht von Oy, Sabrina Jäkel, Vanessa Wiedermann, Max Müller, Rebecca Brutscher und Niklas Schneider hat`s gefreut, ebenso Rektor Richard Wucherer und Kunstlehrer Josef Sigg, die bei der Preisverleihung in Augsburg mit dabei waren.

Herzlichen Glückwunsch!

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews