Kunst-Projekt "Kreuzverhüllung" der Kl. 6dS

Drucken

März 2015.  Bei einem Unterrichtsgang in die Sulzberger Kirche entdeckten wir Schüler der
Klasse 6d / Außenstelle Sulzberg die vielen, jetzt in der Fastenzeit violett verhüllten Kreuze. Wir erfuhren, dass durch diesen Brauch die Gläubigen angehalten werden, auf gewohnte Sehgewohnheiten zu verzichten ("Bildfasten" sozusagen) und diese Kruzifixe am Karfreitag bei der Enthüllung völlig neu zu sehen. Der Künstler Georg Baselitz sagt nämlich: "Bilder, die man immer sieht, sieht man nicht mehr."
Dadurch entstand die Idee, im Kunstunterricht ein Kreuzverhüllungsprojekt durchzuführen.


Als erstes brachten wir von zuhause Kreuze mit. Diese betrachteten wir genau und zeichneten sie ab.

Nun lernten wir im Kunstunterricht viel über den Verhüllungskünstler Christo, der sein Leben lang Gegenstände und sogar riesengroße Bauwerke in Stoffe verpackte und so zu "neuem Sehen" anstiftete. Selbst den Berliner Reichstag hat er verpackt, außerdem Brücken, Bäume und sogar eine ganze Inselgruppe. Zur Zeit ist Christo daran, in Amerika einen ganzen Fluss zu verhüllen.
Wir versuchten es "ähnlich", und verpackten unsere Kreuze in Papier.

Nun entstand die Idee, mit diesen Gegenständen ein Rätsel für die ganze Schule zu gestalten: Wir stellten die Kreuze in der Aula aus und hängten dazu unsere Kreuzzeichnungen. Bei uns in der Klasse konnten nun - gegen eine kleine Spende für die Kinderfastenaktion Misereor - Rätselscheine "gekauft" werden. Diese mussten die Schüler ausfüllen und raten, welches verpackte Kreuz zu welchem gezeichneten Bild passe. Sieben Kreuze waren zu erraten, was nicht sehr leicht war.

Ganz viele Schüler und Lehrer nahmen teil und warfen ihre Lösungszettel in die gelbe Einwurfbox, sodass am Schluss über 100 Loszettel abgegeben wurden. Unter den richtigen Einsendungen losten wir schließlich 20 Gewinner aus, welche als Preis ein Misereor-Segens-Armband geschenkt bekamen.

                                    

Die Spannung war am Schluss groß, als wir endlich die Verpackungen öffneten und den Schülern zeigten, was sich in jedem Päckchen versteckt hatte.

Diese Aktion hat viel Spaß gemacht. Und zu guter Letzt hatten wir auch noch 36,28 € gesammelt, welche jetzt philippinischen Kindern zugute kommen.

 

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews