September 23, 2018

Bläserklasse

„Bei Kindern sind künstlerische Betätigungen, also Musikmachen, Tanzen, Malen, Schauspielern, Body Language ganz entscheidend zur Entfaltung einer besseren Lebenskultur.“
                                                                                                                                                                           (Yehudi Menuhin)

Zuständig für unsere Schule:

Richard Wucherer, Rektor
Michael Klaner, Kontaktlehrer

Telefon Sekretariat: 0831/564160

Musikkapelle Durach:
Hans-Jürgen Zischka, 1.Vorstand
Tel. 0831/63463 oder:
hans.zischka@musikkapelle-durach.de

Musikschule Kempten:
Axel Maucher, Dirigent,
Tel. 0831/70496560

Seit September 2012 gibt es an der Mittelschule Durach das Angebot einer Bläserklasse für die Schüler der 5. Und 6.Klassen. Sie wurde mit Hilfe der Musikkapelle Durach und mit Unterstützung der Gemeinde Durach ins Leben gerufen.

Vorteile der Bläserklasse aus Sicht von Eltern:

  • In der Bläserklasse erlernt mein Kind ein Orchesterblasinstrument. Für die Instrumentalausbildung müsste ich sonst außerhalb der Schule Unterricht organisieren.
  • In einer Bläserklasse erlebt mein Kind von Anfang an die Freude am gemeinsamen Musizieren mit anderen Kindern.
  • Die Bläserklasse ist ein kostengünstiger Einstieg zum Instrumentalunterricht.
  • Mit dem Erlernen eines Instruments lernt mein Kind Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitgestaltung kennen.

Die Organisation der Bläserklasse läuft folgendermaßen ab:

Alle 5.-Klassschüler werden in der ersten Schulwoche zu einer Vorstellung der Bläserklasse versammelt, in der von den Schülern und Musiklehrern die Instrumente vorgestellt werden und einige Stücke zu hören sind. Danach erfolgt die Anmeldung. Alle Schüler starten bei „Null“ und, wenn möglich unter Berücksichtigung der Schülerwünsche, werden nun die passenden Instrumente ausgewählt. Es besteht ein ausgewogenes Verhältnis von Holz- und Blechblasinstrumenten.

Am Mittwochnachmittag ist die Orchesterstunde für die Schüler der 5.Jahrgangsstufe und am Donnerstagnachmittag die Orchesterstunde für die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe. Am Freitagvormittag, während der regulären Musikstunde, haben alle Schüler der Bläserklassen in je vier Kleingruppen mit instrumentalen Fachlehrern, die ausgebildete Instrumentalpädagogen der Musikschule sind, Instrumentalunterricht.
Jeder Schüler hat ein hochwertiges Instrument in die Hand bekommen, das extra für die Bläserklasse der Schule angeschafft wurde. Diese Blasinstrumente sind für die 2 Jahre ausgeliehen, die ein Schüler die Bläserklasse besucht. Die Ausleihe ist kostenlos, es wird lediglich eine Kaution hinterlegt, die am Ende zurückerstattet wird.

Instrumentalunterricht und Orchesterstunde kosten im Monat zusammen 25.- Euro, was ein Bruchteil der normalerweise fälligen Gebühren für Instrumentalunterricht in Kleingruppen ist. Zusätzlich zu den Kenntnissen auf dem Instrument erhalten die Schüler Lernzuwachs in allen anderen musikalischen Bereichen, z.B. in der Elementarlehre oder der Musikgeschichte. Somit sind alle Lernziele des Lehrplans Musik abgedeckt und werden auch in Proben abgefragt. Die Musiknote daraus fließt in die Zeugnisnote ein.

Besonders reizvoll für die Mitglieder der Bläserklasse ist, dass schon nach 4 bis 5 Monaten erste kleine Auftritte möglich sind. So wird regelmäßig zum Tag der Offenen Tür im Februar vor Publikum musiziert und diverse andere Auftritte in Seniorenheim, Kirche und Schule finden statt. Besonders eindrucksvoll für Eltern, Verwandte und Interessierte ist immer das Jahresabschlusskonzert im Juli. Dort werden im Rahmen eines Festaktes sogar die Urkunden für die bestandene Junior-Prüfung vergeben.